Weltmeisterschaft der Senioren in Schwedt/O.

Mit einer hervorragenden Organisation richtete der örtliche Polizeisportverein die Weltmeisterschaften im Bankdrücken der Senioren aus und beflügelte die heimischen Athleten zu einem wahren Medaillenrausch. Schon nach den ersten Tagen dieser Weltmeisterschaft waren sich alle Beteiligten sicher, dass dieses Turnier einen besonderen Platz in der Chronik des Kraftsports finden wird. Das Team um Veiko Friedrich organisierte einen Wettkampf, der bis ins kleinste Detail Perfektion widerspiegelte und Athleten wie Funktionären eine optimale Wirkungsstätte bot. Ausreichendes Scheiben- und Hantelmaterial, ein auf die Minute genauer Zeitplan, erfahrene Helfer und ein gastfreundliches Umfeld machten diese Meisterschaft zu einer Vorlage, nach der sich alle künftigen Veranstalter richten müssen.

Marion Friedrich ging als erste und einzige Athletin ihrer Alterklasse (40-49 Jahre) in der Gewichtskategorie bis 48 kg an die Hantel. Die Tatsache, dass sie eigentlich mit nur einen einzigen gültigen Versuch den Titel mangels Konkurrenz sicher gehabt hätte, wird der Leistung der Schwedter Athletin nicht gerecht. Nach 90 gedrückten Kilogramm steigerte die mehrfache Europa- und Weltmeisterin auf 95 kg und stellte damit abermals einen neuen Europarekord ein.

In der nächsthöheren Gewichtsklasse (-52 kg) sorgte Gabriela Hirner mit 102,5 kg für einen regelrechten  Start-Ziel-Sieg. Angesichts der ebenfalls gültig gedrückten 105 kg, die außerdem einen neuen Europarekord bedeuteten, war die internationale Konkurrenz schier machtlos. Die Silbermedaille ging nach bewältigten 87,5 kg an die Japanerin Akemi Masuyama. Ann Lee Dalling aus Kanada komplettierte das Medaillengespann mit 85 kg.

In der Klasse -60 kg hatte Monika Schnoltzer in der Französin Catherine Czachor eine ebenbürtige Gegnerin gefunden. Erst im letzten Versuch entschied sich das Schicksal zu Gunsten der dt. Kaderathletin mit siegbringenden 102,5 kg. Czachor brachte 100 kg in die Wertung und platzierte sich damit wegen eines Körpergewichtsvorteils vor Ute Villwock, die ebenfalls zwei Zentner bewältigte.

Iris Kunkel (-67,5 kg) und Birgit Witt (-82,5 kg) stiegen ebenfalls mit gedrückten 112,5 kg bzw. 125 kg in die Riege der Weltmeisterinnen auf.

Auch in der Altersklasse II (50-59 Jahre) fand der Medaillenregen für die Athleten des BVDK kein Ende. Karin Engelbreht profitierte in der Kategorie – 52kg von der Formschwäche der Japanerin Hisako Yoshida und konnte sich mit 87,5 kg an der Spitze des Feldes behaupten.

Die Hessische Kreuzhebe-Spezialistin Anita Thimm (-67,5 kg) bewährte sich gegenüber einem soliden Teilnehmerfeld mit gedrückten 80 kg und erreichte mit dieser Leistung den dritten Rang. Mit 7,5 Kilogramm mehr auf der Hantel erreichte auch Anke Beninga in der nächsthöheren Gewichtsklasse (-75 kg) den Bronzerang.

Weitere Ergebnisse dt. Athletinnen:

Altersklasse 1
-56 kg Sabine Felix 60 kg (3. Platz)
-67,5 kg Andrea Lange 105 kg (2. Platz)
-75 kg Ursula Häuser 112,5 kg (2. Platz)

Altersklasse 2
-82,5 kg Ursula Eulenstein 85 kg (1. Platz)
-90 kg Eva Speth 120 kg (1. Platz)

Die ausführliche Ergebnisliste der Frauen finden Sie auf:
http://www.powerlifting-ipf.com/worlds/wormasbench2007/women.htm

Was ihre weiblichen Pendants anfingen, setzten die Männer der Nationalmannschaft mit sieben Weltmeistertiteln erfolgreich fort. Dabei zeigten u.a. Klaus-Dieter Jacob und Arthur Hirner eine erstaunliche Gelassenheit während ihrer an Spannung kaum zu überbietenden Wettkämpfe.

In der Altersklasse 1 hatte es Jacob in seiner Kategorie -90 kg gleich mit vier Konkurrenten zu tun, die allesamt das gleiche Leistungspotential besaßen. Im ersten Durchgang setzte sich Takeshi Kitagawa mit 215 kg an die Spitze. Jacob setzte mit 212,5 kg nach und positionierte sich vorläufig auf Rang zwei. Der Japaner scheiterte in den folgenden Durchgängen jedoch an seinen geforderten Lasten von 222,5 und 225 kg klar. Eine Chance, die sich der BVDK-Athlet sofort zu Nutze machte und mit 215 kg gleichzog, was ihm auf Grund seines geringeren Körpergewichts den lang ersehnten Weltmeistertitel einbrachte.

Der Weltmeistertitel der Gewichtskategorie -82,5 kg in der Altersklasse 2 wurde ähnlich hart umkämpft. Auch hier gipfelte die Entscheidung in einem japanisch-deutschen Duell. Der Bankdrück-Veteran Arthur Hirner scheiterte anfänglich an seiner Einstiegslast von 212,5 kg und musste damit Susumu Otani zwischenzeitlich die erste Position gewähren. Doch schon im zweiten Durchgang änderte sich das Blatt und Arthur drückte souverän seine Anfangslast. Eine Leistung, mit der er auch einen neuen Europarekord aufstellte. Diesen verbesserte er in seinem dritten Versuch um weitere 2,5 kg. Der japanische Athlet versuche im letzten Moment auf seinen Gewichtsvorteil zu spekulieren, versuchte sich jedoch erfolglos an 215 kg. Damit gelten nun Gabriela und Arthur Hirner als das zur Zeit stärkste Geschwisterpaar der Welt.

Weitere Ergebnisse dt. Athleten:

Altersklasse 1 (40-49 Jahre)
-56 kg Rainer Falke 115 kg (2. Platz)
-67,5 kg Klaus Landeck 165 kg (1. Platz)
-75 kg Roy Berndt 200 kg (3. Platz)
-82,5 kg Frank Heinrich 210 kg (1. Platz)
-90 kg Roger Pohl 210 kg (4. Platz)
-100 kg Joachim Flett 247,5 kg (2. Platz)

Ohne gültigen Versuch:
Wulf Kronemann (+125 kg), Rainer Volkmann (-125 kg), Marcus Hoen (-110 kg)

Altersklasse 2 (50-59 Jahre)
-52 kg Carmelo Virzi 97,5 kg (1. Platz)
-60 kg Joachim Litzau 137,5 kg (1. Platz)
-67,5 kg Ernst Klewe 152,5 kg (2. Platz)
-75 kg Detlef Heinrich 180 kg (2. Platz)
-90 kg Horst Meister 202,5 kg (3. Platz)
-110 kg Fred Jahnke 252,5 kg (1. Platz)
-125 kg Klaus Homrich 230 kg (4. Platz)
+125 kg Eberhard Schwanke  255 kg (3. Platz)

Altersklasse 3 (60-69 Jahre)
-60 kg Alexander Diepold 105 kg (3. Platz)
-75 kg Harald Peschl 135 kg (4. Platz)
-90 kg Gerd Fell 162,5 kg (6. Platz)
-100 kg Dieter Reetz 162,5 kg (2. Platz)
-110 kg Klaus Weber 150 kg (4. Platz)
-125 kg Peter Rumbler 180 kg (3. Platz)

Ohne gültigen Versuch:
Yucel Demirel (-90 kg), Werner Pasternek (-82,5 kg), Rainer Geese (-67,5 kg), Ludwig Pfaus (-67,5 kg)

Alle Ergebnisse der Weltmeisterschaft finden Sie auf:
http://www.powerlifting-ipf.com/worlds/wormasbench2007/men.htm

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.