Viktor Martinez in Doping-Skandal verwickelt

Die US-amerikanischen Bundesbehörden deckten in der letzten Woche einen Anabolika-Ring auf, der nun für ähnliche Schlagzeilen sorgt wie der Balco-Skandal. Auch diesmal werden in der Presse wieder zahlreiche prominente Namen genannt, die zu den Kunden der Hauptverdächtigen, dem Ehepaar Lampert, gehören sollen. Darunter populäre Spieler der NFL und MLB sowie angeblich auch Box-Champion Evander Holyfield und Arnold Schwarzenegger Classic – Sieger Viktor Martinez.

Martinez gab gegenüber der New York Times zu, dass er von den Lamperts Testosteron gekauft habe, nachdem er in ihrer Klinik erfahren hat, dass sein Körper zu wenig davon produziert. Die Lamperts hätten Martinez ebenfalls eine Partnerschaft angeboten, die er aber abgelehnt hat.

"Ich habe denen nicht getraut. Auch andere haben mich davor gewarnt, mit den Lamperts und ihrer Firma Geschäfte zu machen", wird Martinez in der New York Times zitiert.

Auf Grund der hohen Aktualität und Brisanz schlägt der Fall auch politisch hohe Wogen. Abermals ist von einer Verschärfung der Anti-Doping-Gesetze die Rede. Ein Sprecher von Arnold Schwarzenegger sagte, dass der kalifornische Gouverneur ein Doping-Gegner sei und aktuell mit den führenden Köpfen des Bodybuilding-Verbandes an einem Kontrollsystem arbeitet, dass den Sport von Doping befreien soll.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.