TV-Bericht über IFBB-Profi Erik Fankhouser

Der lokale US-Fernsehsender WTRF stellte in einem kurzen Beitrag mit Neu-Profi Erik Fankhouser den Senkrechtstarter des Jahres 2007 vor. Das TV-Feature zeigt Erik beim Training und gibt einen kurzen Einblick in seine Sportkarriere am College. Fankhouser war als Student in vielen Sportarten erfolgreich und galt nicht nur als einer der besten Running Backs (American Football) des Colleges, sondern wurde auch Bundesstaatenmeister im Kugelstoßen.

Nachdem er seinen Abschluss in Physiologie gemacht hat, beschloss er, sich künftig auf das Bodybuilding zu konzentrieren. "Als ich mit dem Bodybuilding vor 3 1/2 Jahren begann, habe ich zu mir selbst gesagt, dass ich Profi werden will bevor ich 30 bin." Tatsächlich erreichte Erik sein Ziel in diesem Jahr im Alter von 27 Jahren. Der in Warwood lebende Familienvater benötigte insgesamt nur fünf Wettkämpfe, um in das Profi-Lager zu gelangen:

2004 NPC Upper Ohio
    – 1. Platz bei den Junioren
    – 4. Platz im Leichtschwergewicht der Männer
    – 2. Platz bei den Newcomern
 
2004  Mid Atlantic Grand Prix/West Virginia States
    – 1. Platz bei den Newcomern
    – 2. Platz beim West Virginia Cup
    – 3. Platz im Schwergewicht der Männer
 
2005 Mid Atlantic Grand Prix/West Virginia States
    -1. Platz beim West Virgina Cup
    -1. Platz im Schwergewicht der Männer und Gesamtsieger

2006 North American IFBB Nationals
    -4. Platz im Schwergewicht der Männer

2007 North American IFBB Nationals
    -1. Platz im Schwergewicht der Männer und Gesamtsieger (Qualifikation für Pro-Lizenz)

Sein erster großer Erfolg als Profi ist das Cover auf der aktuellen Ausgabe von Muscular Development.

Den TV-Beitrag können Sie sich auf der Internetseite des Senders ansehen:
http://www.wtrf.com/story.cfm?func=viewstory&storyid=32573

Weitere Informationen zu Erik Fankhouser erhalten Sie auf www.erikfankhouser.net .

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.