Toney Freeman gewinnt Ironman Pro

Nach der Europa Super Show gewinnt Toney Freeman mit dem Ironman Pro zum zweiten Mal einen Profi Grand Prix. Bereits im Line-Up wurde deutlich, dass der Sieg an den 40 Jährigen gehen würde. Freeman nahm 2006 erstmalig an der Wahl zum Mr. Olympia teil und sorgte dort mit großer Selbstsicherheit und Rang 7 für Furore. In Pasadena beherrschte er das übrige Teilnehmerfeld klar und verwies Mark Dugdale und Eddie Abbew auf die Folgeplätze.

Angesichts seiner relativ leichten Statur wirkte der Brite Abbew innerhalb der Top 3 fehlplatziert. Sowohl in Masse als auch Härte waren ihm Silvio Samuel und Marcus Haley überlegen. Dennoch zeigte Eddie gegenüber seiner Form beim Grazer Grand Prix deutliche Verbesserungen.

Silvio Samuel vertraute in der Vorbereitung auf Milos Sarcev, der den Spanier hervorragend auf den Wettkampf einstellte und Silvio zu praller und runder Muskulatur verhalf.

Folgend die Platzierungen:

1. Toney Freeman*
2. Mark Dugdale*
3. Eddie Abbew*
4. Silvio Samuel*
5. Marcus Haley*
6. David Henry
7. Hidetada Yamagishi
8. Ahmad Haidar
9. Omar Deckard
10. Joel Stubbs

* Für Mr. Olympia 2007 qualifiziert.

Weitere Teilnehmer:
Jason Arntz, Eryk Bui, Kris Dim, Aiman Faour, Rusty Jeffers, Rod Ketchens, Martin Kjellstrom, Frank McGrath, Francesco Mazzotta, Daniele Seccarecci, Roc Shabazz, Sergey Shelestov, Clifton Torres, Fabrizio Zittucro

Link zur Ironman-Galerie von FLEX:
http://www.flexonline.com/news/194#

 

Toney Freeman Toney Freeman
Fotos: www.Power-on.TV

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.