Sylvester Stallone gesteht Doping-Schmuggel

Der populäre Rocky- und Rambo-Darsteller hat die illegale Einfuhr verbotener Wachstumshormone vor einem Gericht in Sydney, Australien, zugegeben. Stallone selbst erschien nicht vor Gericht, ließ jedoch mittels seiner Anwälte ein Schuldgeständnis vortragen. Damit bestätigt der erfolgreiche Action-Mime den Vorwurf der australischen Behörden, dass er 48 Ampullen Jintropin unerlaubt in Australien eingeführt habe.

Erschwerend kommt hinzu, dass Stallone während einer polizeilichen Durchsuchung seines Hotelzimmers vier Ampullen Testosteron aus dem Fenster geworfen haben soll.Kommt die Höchststrafe zur Anwendung, drohen dem 60-Jährigen eine Geldstrafe in Höhe von 67.500 Euro sowie fünf Jahre Gefängnis. Da der Fall jedoch vor einem Ortsgericht verhandelt wird, ist mit einer deutlich geringen Strafe zu rechnen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.