SV Motor Barth erneut Deutscher Mannschaftsmeister im Powerlifting

Zum dritten Mal in Folge gewann das Team vom SV Motor Barth den prestigeträchtigen Titel des Deutschen Mannschschaftsmeisters im Powerlifting.

Das 4-köpfige Team aus Mecklenburg-Vorpommern siegte am 25.Mai 2013 im Finale mit 1582,58 Punkten vor dem VfB Klötze ( 1541,26 Punkte). Auf dem dritten Rang platzierte sich die Mannschaft vom KBV Bautzen ( 1519,44 Punkte). Der Wanderpokal des BVDK bleibt somit dauerhaft im Besitz des alten und neuen Titelträgers.

Der Sieger stellte auch den punktebesten Heber der Veranstaltung. Jan Bast ( 92,8kg Körpergewicht ) kam in der Kniebeuge (KB) auf 310kg und legte im Bankdrücken (BD) 250kg nach.  Insgesamt erreichte der 36-jährige Modellathlet 870kg nachdem er im Kreuzheben (KH) eine glatte Serie von 3 gültigen Versuchen hinlegte und letztlich 310kg nach oben zog. Damit steuerte Jan 547,06 Punkte zum Teamergebnis bei. In der Relativleistung nur knapp dahinter blieb WM-Teilnehmer André Henschel ( 92,7kg / VfB Klötze). Nach 315kg Kniebeugen und 245kg im Bankdrücken im Subtotal noch gleichauf mit Bast, reichte André ´s neue Bestleistung im Kreuzheben von 300kg nicht mehr aus, am Ende mit Bast gleichzuziehen.
Zwei weitere Heber blieben über der begehrten 520 Punkte-Marke. Hubert Wagner ( 82,8kg / KBV Bautzen) erreichte 275kg KB – 205kg BD- 312,5kg KH – 792,5kg Total bzw. 529,79 Punkte sowie Alexander Hoffmann (118,7kg/KG Bergen-Gostorf) mit 528,85 Punkten.
Alexander stellte mit 370kg einen deutschen Rekord in der Kniebeuge , Klasse -120kg, auf. Im Bankdrücken kam er auf glatte  220kg. Durch solide 327,5kg im Kreuzheben erreichte er die absolute Tageshöchstmarke von 917,5kg.

Die vollständigen Ergebnisse sind über folgenden Link zur erreichen:
http://www.bvdk.de/content/endkampf-bundesliga-kdk

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.