SPF-Präsident hebt Sperre von Dave Hoff auf

Am Wochenende kam es zu einer überraschenden Wende im Streit um Dave Hoffs Disqualifikation. Der 21-Jährige darf nun wieder am Wettkampfbetrieb teilnehmen.
 
Ein Video von seinen Bankdrück-Versuchen bei der Pro-Am-Meisterschaft sorgte in der Online-Welt der Powerlifter für Aufsehen. Das Video erweckt den Anschein, dass Dave Hoff einen Gegenstand unter sein Shirt platziert hat, um den Hantelweg zu verkürzen.
 
Während des Wettkampfes fiel dies jedoch keinem der Anwesenden auf. Jesse Rodgers, der Präsident der SPF, disqualifizierte Hoff vorsorglich im Nachhinein und setzte sich dann mit Ausrichter Louis Simmons in Verbindung, um den Vorfall zu besprechen.
 
Als Ergebnis hob er die Sperre wieder auf und begründete seine Entscheidung damit, dass es im Powerlifting keine Kampfrichter-Entscheidungen via Videobeweis gäbe.
 
Noch immer ist unklar, ob David Hoff etwas unter seinem Shirt trug oder nicht. Während Fotos und Videos kaum einen Zweifel an einer Betrugsabsicht lassen, bleibt es verwunderlich, dass sich keiner der anderen Athleten auf.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.