Silvio Samuel gewinnt Europa Super Show

Nach Dennis Wolf ist mit Silvio Samuel in diesem Jahr erst zum zweiten Mal einen Europäer ein Profi-Sieg gelungen. Silvio entschied sich erst wenige Wochen vor der Show in Texas für eine Teilnahme. Am Wochenende überraschte er nicht nur die Konkurrenz sondern auch alle Bodybuilding-Enthusiasten mit leichten 98 kg, die sich prall und trocken auf seine Statur verteilten.

"Es ist alles so gekommen, wie wir es geplant haben", zitiert die FLEX den überglücklichen Spanier, der sich von Charles Glass vorbereiten ließ. Glass führte Silvio zu einen furiosen Doppelsieg. Am Samstag fegte er die offensichtlich chancenlose Konkurrenz der Klasse unter 100 kg regelrecht von der Bühne, um nur einen Tag später bei der Hauptveranstaltung von Anfang an ebenfalls um den Sieg mitzuposen. Im Gegensatz zum Vortag musste er sich hier drei ernsthaften Konkurrenten entgegen stellen. Besonders die deutlich größeren Athleten Bill Wilmore und Will Harris, die beide in Punkto Definition mit Silvio mithalten konnten, machten dem ehemaligen Mr. Universe der NAC das Leben schwer.

Letztendlich entschieden sich die Bewertungsrichter für den Athleten mit den vollen und runden Muskelköpfen, herausragenden Linie und überzeugenden Bühnenpräsenz: Silvio Samuel.

Lokalmatador Quincy Taylor verlor durch Symmetrieschwächen wertvolle Punkte und war frühzeitig als potentieller Sieger aus dem Rennen und konnte sich nur knapp gegen Neu-Profi Omar Deckard behaupten.

Ergebnisse Europa Super Show

Männer (Hauptveranstaltung)
1. Silvio Samuel (Spanien)
2. Will Harris (USA)
3. Bill Wilmore (USA)
4. Quincy Taylor (USA)
5. Omar Deckard (USA)
6. Evgeny Mishin (USA)
7. Francisco ‚Paco‘ Bautista (Spanien)
8. Joel Stubbs (Bahamas)
9. Ricky "Tricky" Jackson (USA)
10. Guy Ducasse (USA)
11. Aiman Faour (Deutschland)
12. Marc Jacobs (USA)
13. Derik Farnsworth (USA)
13. Michael Kindred (Tschechien)
14. Mike Ergas (USA)
15. Nathan Wonsley (USA)
16. Jeffrey Long (USA)
17. Eryk Bui (USA)
17. Anthony Finocchiaro (USA)
17. Huntington Glanville (England)
17. Roland Huff (USA)
17. Jerry Nicholls (Barbados)
17. Patrick Richardson (USA)
17. Heinz Senior (Venezuela)
17. Simon Voyer (Kananda)

Männer (unter 100 kg)
1. Silvio Samuel (Spanien)
2. Ricky "Tricky" Jackson (USA)
3. Guy Ducasse (USA)
4. Nathan Wonsley (USA)
5. Pablo Arevalo (Peru)
6. Derik Farnsworth (USA)
7. Jimmy Canyon (USA)
8. Eryk Bui (USA)
9. Jeffrey Long (USA)
10. Marc Jacobs (USA)
11. Michael Kindred (Tschechien)
12. Patrick Richardson (USA)
13. Roland Huff (USA)
14. Joseph Palumbo (USA)
15. Anthony Finocchiaro (USA)
16. Steven Burke (USA)
17. Randy Jackson, Sr. (USA)

Damen – Bodybuilding

Gesamtsieg: Mah-Ann Mendoza

Schwergewicht
1. Tazzie Colomb
2. Theressa Bostick
3. Beth Roberts
4. Sherry Smith
5. Marika Johansson
6. Maryse Manios
7. Zoraida Figueroa Rivera
8. Maria Calo
9. Jana Linke-Sippe
10. Aurelia Grozajova
11. Desiree Dumpell

Leichtgewicht
1. Mah-Ann Mendoza
2. Debbie Bramwell
3. Debi Laszewski
4. Dena Westerfield
5. Angela Debatin
6. Claudia Partenza
7. Guisy Caputo
8. Karen Zaremba
9. Emery Miller
10. Mary Ellen Jerumbo
11. Elizabeth Gomez

Damen – Fitness – Figurklasse

1. Shannon Meteraud
2. Natalie Benson
3. Chandra Coffey
4. Lisa Morton
5. Kristal Richardson
6. Michelle Adams
7. Paola Almerico
8. Amy Peters
9. Andrea Dumon
10. Petra Merti
11. Melissa Pearo
12. Darlina Brown
13. Jamie Senuk
14. Kate Shelby
15. Ines Jimenez
16. Krissy Chin
17. Liane Seiwald
18. Aida Aragon
18. Claire Parmley

Damen – Fitness – Leistungsklasse
1. Adela Garcia
2. Tanji Johnson
3. Mindi O’Brien
4. Julie Lohre
5. Amy Haddad
6. Brenda Santiago
7. Amy Nelson
8. Kendra Elias
9. Angie English
10. Nicole Duncan
11. Michelle Mayberry
12. Amy Huber
13. Sandra Wickham
14. Susan Groshek
15. Stephanie Worsfold
16. Jennifer Becerra
16. Myriam Capes
16. Jennifer Cassetty
16. Shannon Dey
16. Lori Kimes
16. Oksana Grishima
16. Lisa McCormick
16. Bridgette Murray
16. Tami Ough
16. Sandie Ward“

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.