Siebtenter Todestag von Mike Mentzer

Heute, am 10. Juni, jährt sich der Todestag von Bodybuilding-Legende Mike Mentzer zum 7. Mal. Mentzer und sein Bruder Ray wurden durch ihre Physis berühmt, mit der sie ihrer Zeit voraus waren. Neben Casey Viator waren die Mentzer-Brüder die Vorzeige-Athleten von Arthur Jones, dem Begründer des Heavy Duty – Trainingssystems.

Der Sieg der Mr. Universe 1978 sowie der erste Platz in der Schwergewichtsklasse der Mr. Olympia – Wahl von 1979 bildeten die Karrierehöhpunkte Mentzers. Ein Jahr später platzierte er sich in absoluter Bestform hinter Arnold Schwarzenegger, Chris Dickerson und Frank Zane auf Rang vier.

Viele Fans und Szenekenner sahen jedoch Mike als den eigentlichen Sieger. Bis zu seinem Tode beteuerte er, dass der Wettkampf seiner Meinung nach zu Gunsten von Arnold Schwarzenegger getürkt wurde. Bitter enttäuscht von den angeblichen Vorgängen hinter den Kulissen der Bodybuilding-Welt, zog sich Mike mit nur 29 Jahren vom aktiven Wettkampfgeschehen zurück und konzentrierte sich auf die Weiterentwicklung des Heavy Duty – Systems.

In seinem späteren Wirken avancierte er zum respektierten Autor und Seminarleiter innerhalb der Bodybuilding-Gemeinschaft und verschafte sich auch außerhalb der Muskelwelt durch seine philosophischen Arbeiten Anerkennung.

Mike Mentzer starb am 10. Juni 2001 an den Folgen einer Herzerkrankung. Nur wenige Tage später wurde auch sein an akuten Nierenversagen leidender Bruder Tod aufgefunden.

Mike Mentzers Bücher, die das Bodybuilding revolutioniert und Dorian Yates‘ Weg zu sechs Mr. Olympia – Siegen geebnet haben, können Sie hier im BMS-Shop erwerben.


Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.