Schwarzenegger ehrt seinen Förderer Joe Weider

„Mit der Einführung des „Joe Weider Tages“ krönt Arnold Schwarzenegger die seit Jahrzehnten von Erfolg geprägte Partnerschaft mit seinem kanadischen Mentor Joe Weider. „Neben Alfred Gerstl und Albert Busek gehört Joe Weider zu den entscheidenden Förderern, die das Phänomen Arnold Schwarzenegger zum Legendenstatus verholfen haben.

Schon früh erkannte der kanadische Geschäftsmann, der in den USA ein Medienimperium aufbaute, dass Arnold nur in Amerika sein volles Potential ausschöpfen würde und holte in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Weider stellte Arnold, der zu diesem Zeitpunkt kaum ein Wort Englisch sprach, eine Wohnung und ein Auto zur Verfügung und gab ihm außerdem ein wöchentliches Honorar.

Auch in jüngster Vergangenheit war die Verbindung zwischen den beiden Symbolfiguren der Bodybuilding-Bewegung alles andere als ruhig. Nachdem Joe Weider offiziell seine Position als Chefredakteur der Magazine FLEX und MUSCLE & FITNESS für die neue Generation frei gab, war es Arnold Schwarzenegger, der seine Nachfolge antrat. Zwar musste der Gouverneur von Kalifornien auf Grund zu hohen Drucks seitens politischen Gegner die Stellung wieder räumen, doch als es darum ging, für seine Wahlkampfkampagne Unterstützung zu finden, war auch der Name Joe Weider auf den Spenderlisten vertreten.

Die offizielle Begründung für die Einführung des Joe Weider Tages im Wortlaut [Auszug]:

Angesichts dessen, dass Joe Weider seit über 65 Jahren einen gesunden Bodybuilding- und Fitnesslebensstil fördert,

Angesichts dessen, dass seine Leidenschaft und Vision zu einer treibenden Kraft wurden, die das Leben und die Körper Millionen von Menschen weltweit verändert hat,

Angesichts dessen, dass Joe Weider sein Verlagsimperium 1940 mit einem kleinen Magazin, das nur  7 Dollar in der Herstellung kostete, gründete und damit einen ganzen Sport und eine Milliarden-Dollar-Industrie aufbaute,

Angesichts dessen, dass Joe Weider 1965 den Mr. Olympia – Wettkampf erfand und damit einen Sport auf Amateur- und Profi-Ebene entwickelte und Athleten die Gelegenheit gab, ihre Ziele zu erreichen und zu feiern,

Angesichts dessen, dass Joe Weider sein glückliches Schicksal stets durch Wohltätigkeitsspenden mit anderen teilte und damit Kinder, Studenten, Senioren, Polizisten, Nachbarschaften und Städte unterstütze,

Angesichts dessen, dass Joe Weider seinen Verlag 1972 nach Kalifornien brachte und Hunderten von kalifornischen Bürgern Arbeit und Wohlstand ermöglichte,

Angesichts dessen, dass Joe Weider und seine Frau Betty als Rollenvorbilder dafür dienen, dass Männer und Frauen ihre Ziele durch Loyalität zu ihren Überzeugungen, gegenseitige Liebe und Respekt erreichen können.

Deshalb verfüge ich, Arnold Schwarzenegger, Gouverneur des Staates von Kalifornien, dass der 9. Juli 2007 zum Joe Weider Tag erklärt wird.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.