Roelly Winklaar beendet vorzeitig die Saison

Nachdem Roelly Winklaar Ende Mai auf der New York Pro sichtlich außer Form nicht über einen neunten Platz hinaus kam, verkündet er nun in einer Videobotschaft, dass er in dieser Saison nicht noch einmal auf der Wettkampfbühne stehen wird.

Als Grund für seine überraschend mäßige Form gab er eine Verletzung an, auf die er nicht näher einging. Der Mann aus Curacao muss damit vorzeitig eine Saison beenden, die ihn in die Spitze des Profibodybuildings hätte katapultieren können.

Roelly platzierte sich im März bei der Arnold Classic auf Rang 8, was man angesichts des starken Teilnehmerfeldes durchaus als Achtungserfolg werten kann.

Dann folgten jedoch drei Top-3-Platzierungen bei den Grand Prixs in Europa, wo er sich gegen Spitzenathleten wie Dexter Jackson und Ronny Rockel beweisen musste.

Es bleibt zu hoffen, dass sich Roelly von seiner Verletzung schneller erholen kann, als er zunächst annimmt und bei der Olympia-Wahl im September für Furore sorgt.

Roellys Wettkampfbilanz für das laufende Jahr:

# 8. Platz, Arnold Classic
# 2. Platz, British Grand Prix
# 2. Platz, Mr. Europe Grand Prix
# 3. Platz, FIBO Power Pro
# 9. Platz, New York Pro

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.