Rekordmeisterin Walentina Popowa lebenslang gesperrt

Die russische Athletin wurde vor Ablauf ihrer gegenwärtigen Dopingsperre erneut positiv getestet und damit laut den Statuten der IWF lebenslang gesperrt.
Die mehrfache Europa- und Weltmeisterin wurde erstmals 2006 bei der Europameisterschaft in Polen des Dopings überführt. Während einer Trainingskontrolle wurde sie ebenfalls positiv auf unerlaubte Substanzen getestet.

Die 35-Jährige muss hinsichtlich ihrer sportlichen Karriere keine Konsequenzen fürchten. Diese hatte sie nämlich schon vorher für beendet erklärt.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.