Raymond Routledge verstorben

Raymond Routledge, Sieger des Mr. Universe 1961 und Vorbild für Arnold Schwarzenegger starb mit 77 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens.
Routledge wurde vor wenigen Tagen leblos in seinem Apartment in San Bernardino von Polizeibeamten gefunden. Nachbarn hatten diese alarmiert, weil Routledge mehrere Tage lang nicht mehr gesehen wurde.

Raymond hatte seine Hochzeit in den 50er und 60er Jahren, konnte aber auch noch in den frühen 70er mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Nach seiner aktiven Zeit führte der Athlet der alten Schule ein zurückgezogenes und einsames Leben. Außer einer Ex-Frau, die schließlich den entscheidenden Hinweis gab, dass es sich bei Routledge um den erfolgreichen Bodybuilder früherer Tage handele, konnte die Polizei weder Familienangehörige noch enge Freunde ausmachen.

Wie der Hausmeister zu berichten weiß, führte Raymond bis zu seinem Ende einen disziplinierten und gesunden Lebensstil, den er trotz seiner auf Heilung aussichtslosen   Krebserkrankung beibehielt. "Er war besessen von Supplementen , sagt der Hausmeister und erzählte Reportern einer lokalen Zeitung weiter, dass sich Raymond regelmäßig über die neuesten Entwicklungen in der Supplementen-Industrie informierte.

Abgesehen von seinem Interesse an dem Muskelsport widmete er einen Großteil seiner Seniorenzeit damit, fundierte Beschwerdebriefe an Senatoren und Gouverneure zu schreiben.

In der 1993 erschienenen Schwarzenegger-Biographie wir Routledge als einer jener Athleten aufgezählt, die Arnold für das Bodybuilding inspiriert haben.

Karrierehöhepunkte von Raymond Routledge
1958: 1. Platz Mr Junior America (Amateur Athletic Union)
1961: 1. Platz Mr. America (Amateur Athletic Union)
1961: 1. Platz Mr. Universe (NABBA)

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.