Preisgeld-Offensive der NAC-Germany

Mit 15.000 Euro schüttet der NAC-Germany das bisher meiste Preisgeld aus, das für einen Amateur-Bodybuilding-Wettkampf ausgeschrieben wurde.
Allen Athleten und Zuschauern der diesjährigen „Ms. & Mr. Universe“ des NAC International am 5. Dezember in der Tribühne Hamburg-Norderstedt wird ein besonderes Highlight geboten: Beim „Kae Sun Pro Mr. Universe“, der unmittelbar nach dem regulären Wettbewerb stattfindet, kämpfen die frischgebackenen Mr.-Universe-Titelträger der Männer-Bodybuilding-Klassen mit ehemaligen Gesamtsiegern von WM und Universe um ein Preisgeld von 13.000 Euro. Zusätzlich winken den Overall Champions der Kategorien „Ms. Figure“ und „Athletic“ Prämien von je 1000 Euro. Preisgelder in dieser Größenordnung hat es im deutschen Amateur-Bodybuilding seit vielen Jahren nicht gegeben. Möglich gemacht hat dieses Novum eine Vereinbarung mit dem südkoreanischen Sportgerätehersteller Kae Sun und seinem Europa-Partner, der Fitness Farm Peppers GmbH. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.nac-germany.de und www.nac-international.com. Tickets bekommt man über Tel. 04751-900105.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.