Olympische Spiele ohne Halil Mutlu

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge wies die türkische Gewichtheberlegende Halil Mutlu Meldungen zurück, dass er in Peking an die Hantel gehen würde.

Mutlu sagte, dass er zur Zeit nicht genügend trainiere, um sich im Olympischen Zweikampf der Konkurrenz stellen zu können.

Der wegen seiner Körpergröße von 150 cm oftmals als Westentaschenherkules bezeichnete Mutlu kann damit seinen großen Traum, vier Olympische Goldmedaillen in Folge zu gewinnen, leider nicht erreichen. Mutlu ist fünffacher Welt- und neunfacher Europameister.

Im Jahr 2005 erhielt die schillernde Karriere des aus Bulgarien stammenden 35-Jährigen ein negatives Schlaglicht, als er wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln der IWF für zwei Jahre gesperrt wurde. Mutlu bestreitet bis heute, jemals wissentlich anabole Steroide zu sich genommen zu haben.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.