Norbert Wallauch zum Präsidenten des ÖGV gewählt

Mit Norbert Wallauch möchte der Österreichische Gewichtheberverband (ÖGV) einen Neuanfang mit hoher Kompetenz und viel Erfahrung sammeln.
Wallauch war von 2001 bis zum Jahr 2007 Präsident des Weltverbandes der Kraftdreikämpfer und war zuvor auch an der Spitze des nationalen Verbandes. Die neue Führungsfigur sagte in seiner Antrittsrede, dass mit seinem Team neue Wege gehen will, um das Gewichtheben in dem Alpenstaat wieder populärer zu machen und Fehler aus der Vergangenheit zu vermeiden.

Einer dieser Fehler war zum Beispiel der Fall  Matthias Steiner €. Steiner hatte im Jahr 2005 mit dem ÖGV im Streit gebrochen, wanderte nach Deutschland aus und gewann für das Land der Dichter und Denker in Peking die Goldmedaille im Superschwergewicht.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.