Nicht mangelnde Fitness, sondern hohes Körpergewicht führt zu Bluthochdruck.

Glaubt man den Ergebnissen einer aktuellen Studie, so scheint das Körpergewicht und nicht die Fitness eine größere Rolle bei der Bekämpfung von Bluthochdruck zu spielen.

Wissenschaftler an der Universität von Texas werteten die Daten von mehr als 35,000 Patienten aus. Die untersuchten Personen waren alle übergewichtig und hatten ein Durchschnittsalter von 46 Jahren. Wie sich anhand der Zahlen zeigte, ist der Zusammenhang zwischen dem Body-Mass-Index (BMI) und Bluthochdruck entscheidend und weniger der aktuelle Stand der Fitness.

Eine ausgewogene und den Bedürfnissen angepasste Ernährung ist daher die Grundvoraussetzung für einen gesunden und leistungsfähigen Körper.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.