Newcomer aus Dubai gewinnt Europa Super Show in Texas

Mit Essa Obaid hat ein Neu-Profi den Profi-Grand-Prix in Dallas überraschend gewonnen. Markus Rühl kam auf den siebten Rang.
Essa gewann im März den Amateur-Wettkampf der Arnold Classic und hat sich damit seine Profi-Lizenz erworben. Bei seinem Profi-Debüt konnte er von Anfang an mit einer prallen und harten Muskulatur glänzen. Die Europa Super Show stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Jung-Profis, die den Veteranen im Feld den Rang abliefen.

Markus Rühl deutete in einem Interview im Anschluss des Wettkampfes an, dass der Grand-Prix in New York im nächsten Frühjahr wohl sein letzter Wettkampf sein werde, indem er sagte: „In New York fing alles an und in New York wird es auch zu Ende gehen.“

Die Ergebnisse der Europa Super Show
1. Essa Ibrahim Obaid
2. Mark Alvisi
3. Bill Wilmore
4. Cedrick McMillan
5. Michael Kefalianos
6. Grigori Atoyan
7. Markus Ruhl
8. Brandon Curry
9. Leo Ingram
10. Joel Stubbs
11. Marc LaVoie
12. Jo Jo Ntiforo
13. Alfonso Valencia-DelRio
14. Manuel Lomeli
15. Manolis Karamanlakis
16. Shawn Rhoden
17. Alexandre Nataf
17. Constantinos Demetriou
17. Gus Carter
17. Jeff Long
17. Lee Apperson
17. Miguel Filho
17. Omar Deckard
17. Oscar Dexter
17. Phil VonKaenel
17. Tamer Elshahat

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.