Morddrama um Amanda Earhart-Savell aufgeklärt

Mit einer überraschenden Aussage hat der Profi-Footballspieler Matt Lehr der Tragödie das letzte Puzzle-Stück beigefügt.

Lange Zeit war unklar, warum der überführte Steroidhändler David Jacobs nur Matt Lehr als einen seiner Kunden benannte, obwohl er angeblich mehrere namhafte NFL-Stars, bekannte Profi-Bodybuilder sowie Polizisten zu seinen Klienten zählte.

Laut Lehrs Aussage handelte Jacobs aus Eifersucht. Der NFL-Star hatte sich in Amanda Earhart-Savell verliebt. Eine Zuneigung, die von ihrer Seite erwidert wurde. Als sich für Jacobs, der als rasend eifersüchtig beschrieben wird, die Anzeichen verdichteten, dass seine Freundin ein Verhältnis mit Matt pflegte, enttarnte er ihn zunächst als einen seiner Kunden.

Obwohl Amanda versuchte, Jacobs dabei zu helfen, wieder beruflich und gesellschaftlich Fuß zu fassen, eskalierte in den folgenden Wochen die Situation. Der Dealer erschoss Amanda mit sieben Kugeln und richtete anschließend die Waffe gegen sich selbst.

Amanda belegte 2007 den zweiten Platz bei der Ms. International – Figure und galt als aufstrebender Stern in der Fitness-Model-Szene. Wegen ihrer Nähe zu David Jacobs wurde sie nicht zum diesjährigen Arnold-Classic-Weekend eingeladen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.