Low Fat ist gut für’s Hirn

Laut einer australischen Studie stärkt eine fettarme und kohlenhydratreiche Ernährung die geistige Leistungsfähigkeit, während low carb Diätformen das Gegenteil zu bewirken scheinen. Unter der Leitung von Dr. Angela Halyburton führten Wissenschaftler der Universität in Adelaide Intelligenztests bei Probanden durch, die je in einer "Low Fat" – und "Low Carb"-Gruppe zugeteilt waren.

Die 96 Studienteilnehmer führten die jeweils zugewiesene Diätform für 8 Wochen durch. Dabei bestand die "Low Fat" – Variante zu 24 Prozent aus Protein, 30 Prozent aus Fetten und 46 Prozent Kohlenhydraten. Die "Low Carb" – Gruppe folgte einem Ernährungsregime, dass sich zu 35 Prozent aus Eiweißen, 61 Prozent Fett und 4 Prozent Kohlenhydrate bestand.

Bei den anschließenden Tests war die "Low Fat" – Gruppe ihren "Low Carb" – Opponenten in der Leistungsfähigkeit des Gedächtnisses und in der Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung klar überlegen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.