Low-Carb wirkt schneller, aber Low-Fat ist gesünder

Wissenschaftler des medizinischen Zentrums an der Universität von Maryland stellten einmal mehr die Frage, welcher Diätansatz der bessere sei: Wenig Kohlenhydrate oder doch eher wenig Fett?

Das Ergebnis überrascht, da es den Verfechtern beider Theorien in die Hände spielt.

Demnach führen Low-Carb-Diäten in den ersten sechs bis zwölf Monaten zu einem größeren Gewichtsverlust, als bei Low-Fat-Diäten bei gleicher Kalorienmenge.

Dafür zeigte sich jedoch, dass hinsichtlich der kardiovaskulären Gesundheit die Low-Fat-Diäten einen klaren Vorteil bieten.

Die Forscher raten dazu, langfristig eher auf eine fettreiche Ernährung zu verzichten und Low-Carb-Diäten nur kurzfristig zu befolgen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.