Kraftdreikampf: SV Fellbach muss auf Sergej Moser verzichten

Wie die Fellbacher Zeitung berichtet, plagen die Bundesliga-Mannschaft des SV Fellbach Starter-Sorgen. Das Team, dass in der letzten Saison mit einen soliden sechsten Platz Aufmerksamkeit erregte, scheint zu wackeln. Und das knapp vier Wochen vor dem offiziellen Start der Bundesliga 2012.

Mit Sergej Moser muss der Verein auf seinen absoluten Spitzenheber verzichten. Der mehrfache Deutsche Meister und Sieger des Bembel-Man-Cups will sich auf seine Vorbereitung auf den „Super-Cup of Titans“ konzentrieren. Uwe Frey ist ein weiterer Top-Athlet des Vereins, der sich bisher noch nicht für einen Start in der Bundesliga entschieden hat.

Die Mannschaft setzt nun große Hoffnung auf Jonathan Burth. Der 25-Jährige gewann 2010 die Landesmeisterschaft im Kreuzheben mit gewaltigen 300 kg und kann auch Erfolge im Wettkampfbodybuilding vorweisen.

Der SV Fellbach bleibt also weiterhin eine Mannschaft, die immer für eine Überraschung gut ist und am Ende der Saison durchaus wieder die Top-6 knacken kann.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.