Kraftdreikampf: 2. IPF Classic Weltmeisterschaft in Südafrika

Vom 01. bis 08. Juni kam es in Potchefstroom, etwa 120 km südlich von Johannesburg, zur Austragung der zweiten Classic Weltmeisterschaften im Kraftdreikampf . 505 gemeldete Athletinnen und Athleten machten die Wettkämpfe zu einer großen Herausforderung für die südafrikanischen Organisatoren.
Das deutsche Team trat die weite Reise mit 7 Sportlern an.

Die besten Ergebnisse für die Mannschaft des BVDK erreichten zwei Junioren.
Mareen Wendlandt sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 52 kg die Vizeweltmeisterschaft hinter der Russin Anna Filimonova. Mareen zeigte einen starken Wettkampf und holte in allen Einzeldisziplinen Medaillen. Insgesamt kam sie auf 225 kg über 122,5 kg Kniebeuge, 70 kg Bankdrücken und 142,5 kg Kreuzheben.

Bei den männlichen Junioren bis 93kg zeigte Sascha Stendebach mit 712,5 kg eine Klasseleistung. Im Bankdrücken erkämpfte sich Sascha mit 180 kg Einzelgold.
Durch 292,5 kg im Kreuzheben war ihm der 2. Platz in seiner Gewichtsklasse nicht mehr zu nehmen.

Die herausstechendste Leistung dieser WM zeigte der US-Heber Ray Williams mit fantastischen 412,5 kg in der Kniebeuge des Superschwergewichts

(Quelle des Links: Youtube, Johannes W. Andersen)

Die kompletten Ergebnisse der Männer und Frauen

 

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.