Kai Greene gewinnt Australia Pro

Eine Woche nach seiner Titelverteidigung auf der Arnold Classic setzt sich der Brooklynite auch auf der anderen Seite des Globus an die Spitze.
Mit deutlicher Übermacht konnte er sich klar gegenüber Dexter Jackson behaupten, der im Vergleich zu seiner Form in Columbus etwas Federn lassen musste.

Auf den dritten Platz kam aus europäischer Sicht erfreulich der Niederländer Roelly Winklaar, der sich damit zum ersten Mal für die Wahl zum Mr. Olympia qualifiziert hat. Roelly hat erst im letzten Jahr die Profi-Lizenz erhalten, als er den Amateur-Wettkampf der Arnold Classic gewinnen konnte.

Mit Michael Kefalianos kam ein weiterer erfolgreicher Europäer unter die Top-5. Michael konnte 2008 die internationale Deutsche Meisterschaft des DBFV für sich entscheiden.

Melvin Anthony dürfte mit seiner Situation nicht zufrieden sein, wurde er doch von zwei Neu-Profis klar geschlagen. Dafür konnte er immerhin den “Best Poser” – Award mit nach Hause nehmen.

Top 5 des Australia Grand Prix
1- Kai Greene
2 – Dexter Jackson
3 – Roelly Winklaar
4 – Michael Kefalianos
5 – Melvin Anthony

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.