Julia Rohde übertrifft mit Platz 7 eigene Erwartungen

Bei ihrem Olympia-Debüt erreichte die Görlitzerin mit Platz 7 einen Achtungserfolg, den nur die wenigsten erhofft hatten.

Für die 19-jährige Sportstudentin war der Antritt in Peking erst das zweite internationale Turnier ihrer noch jungen Sportkarriere. In der Klasse bis 53 kg blieb sie mit 82 kg im Reißen nur ein Kilogramm unter dem deutschen Rekord. Im Stoßen brachte sie schwer erkämpfte 103 kg in die Wertung ein, bevor sie an 105 kg scheiterte. Mit 185 kg im Zweikampf verfehlte Julia ihre persönliche Bestleistung um drei Kilogramm. Dennoch ist die ehemalige Turniertänzerin überaus zufrieden mit ihrem Abschneiden. "Wir haben uns in Vorfeld einen Top-10-Platz ausgemalt. Also Ziel erreicht , sagte sie im ZDF-Interview.

Der Sieg ging unterdessen mit 221 kg an die Thailänderin Thailänderin Prapawadee Jaroenrattanatarakoon, gefolgt von Yoon Jin-Hee (Südkorea) und Nastassia Nowikawa (Weißrussland), die beide im Zweikampf je 213 kg stemmten.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.