Jesse Marunde verstorben

Jesse Marunde, ein aufstrebender Strongman und zweifacher Vater aus den USA, starb im Alter von nur 27 Jahren am 25. Juli an Herzversagen.S“Laut Freunden absolvierte Jesse wie gewohnt seine Trainingseinheit, als er sich auf den Boden legte und seine Atmung aussetzte. Obwohl seine Trainingspartner sofort mit der ersten Hilfe begannen, blieben die von den wenig später eintreffenden Sanitätern durchgeführten Reanimierungsversuche erfolglos.

Marunde gehörte zu den besten Strongmen der gegenwärtigen Generation und machte erstmalig mit 22 Jahren auf sich aufmerksam, als er sich als jüngster US-Athlet für die World Series qualifizieren konnte.

Körperliche Arbeit gehörte schon früh zu seinem Alltag. Mit neun Jahren verdiente er sein erstes Geld mit Fischen und glaubte, dass er sich dadurch schon früh eine gewisse Grundkraft aneignen konnte.

An seiner High School betrieb er wettkampfmäßig Ringen, American Football und Leichtathletik. Während dieser Zeit begann er mit dem Krafttraining und erhöhte sein Körpergewicht um über 20 kg.

"Jede einzelne Wiederholung, die ich jemals gemacht habe, ist schriftlich niedergeschrieben", sagte er 2001 in einem Interview und betonte die Bedeutung von Trainingsnotizen im Kraftsport.

Als er mit 19 Jahren ein Football-Stipendium an der Montana State University erhielt, absolvierte er seine ersten Wettkämpfe im Gewichtheben und platzierte sich auf den dritten Rang der US-Juniorenmeisterschaften. Im selben Jahr kam sein Sohn zur Welt.

Der Erfolg im Gewichtheben führte Jesse schließlich zum StrongMan, wo er auf Anhieb mit guten Leistungen für Aufsehen sorgte.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.