Igor Werner ist Deutschlands stärkster Mann

Igor Werner gewinnt souverän den 3. Deutschland-Cup und wird damit stärkster Mann Deutschlands 2007. In der Klasse -105 kg siegt Patrick Baboumian. Wie schon in Rostock regnete es auch in Waging in Strömen als zum dritten Mal die stärksten Männer Deutschlands zusammen kamen um den diesjährigen Meister unter sich zu küren.

Nachdem Igor Werner bereits beim ersten Deutschland-Cup dieser Saison mit überragenden Leistungen beeindrucken konnte, ging er in Waging am See als Favorit in den Wettkampf. Und dieser Rolle wurde er mehr als gerecht. Souverän und mit stoischer Gelassenheit meisterte er eine Disziplin nach der anderen. Egal ob beim Baumstammstemmen, Autoschubkarre oder Farmers Walk, Igor platzierte sich immer innerhalb der Top 3 in der Zwischenwertung. Nur beim Fronthold überraschte er mit einer unerwartet schlechten Leistung und bot Florian Trimpl die Gelegenheit zum Kontern. Schließlich entschied die letzte Disziplin, das Kugelheben, über Sieg oder Niederlage. Igor nahm hier noch einmal all seine Kräfte zusammen und pulverisierte den alten dt. Rekord mit einer unnachahmlichen Gelassenheit.

Auf Rang 3 kam Tobias Ide, der auf Grund einer Handverletzung in der gesamten Saison nicht sein volles Potential entfalten konnte.

Ergebnisse:

3. Deutschland-Cup
1. Igor Werner
2. Florian Trimpl
3. Tobias Ide
4. Daniel Wildt
5. Patrick Baboumian
6. Tilo Kretschmar
Ausführlich Ergebnisliste: http://gfsa-online.de/pdf/waging_07.pdf

Deutschland-Cup – Gesamtwertung
1. Igor Werner
2. Florian Trimpl
3. Raik Seume
4. Tobias Ide

-105 kg
1. Patrick Baboumian
2. Daniel Wildt
3. Oliver Eichele
4. René Trage“

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.