Houston Pro mit Susanne Bock

Als einzige Europäerin wird Susanne Bock Anfang Juli in das Scheinwerferlicht auf der Houston Pro treten. Dem wichtigsten Figur-Fitness-Ausscheid in der Sommersaison. Susanne nahm im letzten Jahr zum ersten Mal an der Ms. Olympia in der Figurenklasse teil und hofft, auf der Houston Pro erneut die Qualifikation für den traditionellen Höhepunkt der Muskelszene zu schaffen.

Die Privattrainerin setzt sich bereits seit zehn Jahren den kritischen Blicken der Jury aus. Zunächst noch in der Bodybuilding-Kategorie, in der sie mit einem vierten Platz auf der Jan Tana Classic 2003 und einer Top-10-Platzierung bei der Night of Champions 2004 ihren Zenit erreichte.

Ein Jahr später folgte der riskante, aber bisher erfolgreich verlaufende Wechsel in die Figurenklasse. Natürlich hat sie es als Europäerin gegen die dominierende amerikanische Konkurrenz besonders schwer. Dennoch kann sie von Jahr zu Jahr eine bessere Platzierung verweisen.

Auf der Houston Pro muss Susanne dem folgenden Teilnehmerfeld entgegentreten.

    Abbou, Jelena    USA
    Archibold, Elisha    USA
    Arcinas, Houng    USA
    Awad, Jane    Kanada
    Benson, Natalie    USA
    Bock, Susanne    Deutschland
    Briceno, Tivisay    USA
    Chin, Krissy    USA
    Dumon, Andrea    USA
    French, Heather Mae    USA
    Galvan, Bernadette    USA
    Georges, Nancy    USA
    Gonzalez, Celeste    Spanien
    Hernandez, Lenay    USA
    John, Candice    Trinidad
    King, Carol    Barbados
    Mello, Patricia    Brasilien
    Mertl, Petra    USA
    Mullarkey-Barringer, Karen    USA
    Pearo, Melissa    USA
    Peters, Amy    USA
    Romero, Felicia    USA
    Seiwald, Liane    USA
    Steffens, Jessica    USA


Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.