Hidetada Yamagishi wird wegen Steroidhandel angeklagt

Nachdem der japanische Profi-Bodybuilder kurz vor Weihnachten an einem Flughafen festgenommen wurde und mehrere Wochen in Untersuchungshaft verbrachte, wurde bei einer ersten Gerichtsverhandlung nun die offizielle Anklage ausgesprochen: illegaler Besitz und Handel mit anabolen Steroiden in neun Fällen. Hidetada wird bis zu seinem nächsten Gerichtstermin am 23. Januar in Untersuchungshaft bleiben, könnte jedoch das Gefängnis gegen eine Kaution von 180.000 US-Dollar verlassen.

Hidetadas Sponsor zog die Konsequenzen aus den Vorwürfen und beendete die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung.

Neben einer mehrjährigen Haftstrafe droht dem Japaner die dauerhafte Ausweisung aus den USA, was seiner erfolgversprechenden Karriere ein jähes Ende bereiten dürfte.


Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.