Häufigkeit der Mahlzeiten hat keinen Effekt auf Fettabbau

Wer mehrere Mahlzeiten am Tag isst, nimmt entgegen der allgemeinen Empfehlung offenbar doch nicht schneller ab.
Allgemein raten Ernährungsexperten dazu, möglichst viele kleinere Mahlzeiten am Tag zu essen, wenn man so schnell wie möglich unliebsame Fettpolster loswerden möchte. In England beschäftigten sich Forscher nun mit dieser These und kamen zu einem überraschenden Ergebnis. Die Wissenschaftler stellten zwei Gruppen aus Personen zusammen, die abnehmen wollten. Beide Gruppen bekamen hinsichtlich des Kaloriendefizits die gleichen Vorgaben. Der einzige Unterschied in ihren Diäten war jedoch, dass eine Gruppe drei volle Mahlzeiten pro Tag erhielt und die andere sechs kleinere Speisen über den Tag verteilt essen musste. Nach acht Wochen zeigte sich, dass beide Gruppen in Bezug auf Gewichtsabnahme, Körperfettanteil und BMI die gleichen Fortschritte erzielt hatten. Offenbar hat die Menge der Mahlzeiten eine geringere Wirkung auf den Diäterfolg als bisher angenommen wurde. Insbesondere für Menschen, die auf Grund eines stressigen Berufes nicht in der Lage sind, mehr als drei Mal am Tag zu essen, dürfte die Erkenntnis der Studie eine gute Nachricht sein.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.