Grimma gewinnt Endwertung der Sachsenliga

Obwohl die Mannschaft von K&F Eilenburg den ersten Wettkampftag der Sachsenliga souverän für sich entscheiden konnte, musste sie in der Finalbegegnung deutlich Federn lassen. Ausgerechnet Leistungsträger Jeffrey Podszuweit verletzte sich am Dienstag leicht und konnte deshalb nicht sein ganzes Potential abrufen. Auch die Leistung von Silvio Rücker, der mit 470 Punkten Relativ-Bester wurde, reichte für die Verteidigung der Führungsposition nicht aus.

Dafür schickte SV Grimma eine Mannschaft in das Turnier, die über sich hinauswuchs und sich mit persönlichen Bestleistungen an die Spitze des Feldes setzen konnte. Entscheidend war hierbei die Leistung von Roberto Arnold, der mit 469 Punkten der Relativ-Zweitstärkste war.

Sachsenliga 2. Tag in Döbeln
1. SV Grimma 1722.1 Pkt.
2. KFV Döbeln II 1673.2 Pkt.
3. K&F Eilenburg 1593.7 Pkt.
4. Geringswalder HV 1554.3 Pkt.
5. KFV Döbeln III 1262.6 Pkt.

Endergebnis nach 2 Wettkampftagen:
1. SV Grimma 3293.7 Pkt.
2. KFV Döbeln II 3231.9 Pkt.
3. K&F Eilenburg 3222.9 Pkt.
4. Geringswalder HV 3120.5 Pkt.
5. KFV Döbeln III 2383.3 Pkt.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.