Gewichtheben: Weltmeisterschaften der Männer und Frauen vom 16.-27.10.2013 in Wroclaw (Polen)

Sechs deutsche Athleten fahren zu den IWF Weltmeisterschaften nach Breslau/Polen
Fünf Heber qualifizierten sich am 28.September bei einem Testwettkampf im Bundesleistungszentrum in Leimen.
Am Start waren Robert Joachim (TSC Berlin), Jakob Neufeld (SVG Obrigheim), Michael Müller (TSC Berlin), Robert Oswald (ASK Frankfurt/Oder) und Robby Behm (AC Chemnitz). Tom Schwarzbach (AC Chemnitz) brachte seine Qualifikationsleistung bereits beim Bundesligafinale in Obrigheim am 20. April 2013.

Robert Joachim konnte gleich in allen drei Disziplinen neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Mit einer Zweikampfleistung von 308 kg (Reißen 136 kg/Stoßen172 kg) verbesserte sich Robert um fünf Kilo im Zweikampf.
Sehr gut lief es auch bei Jakob Neufeld. Er meisterte sechs technisch saubere Versuche und qualifizierte sich mit einem Zweikampfergebnis von 325 kg (Reißen 145 kg/Stoßen 180 kg).
Michael Müller wartete in allen drei Disziplinen mit neuen persönlichen Bestleistungen auf. Seine Zweikampfleistung: 340 kg (Reißen 152 kg/Stoßen 188 kg).
Robert Oswald zog nach und verbesserte seine Bestleistungen. Mit dem Gesamtergebnis von 355 kg (Reißen 160 kg/Stoßen195 kg) steigerte er sich deutlich !
Robby Behm, Sohn des ehemaligen Weltklassegewichthebers Andreas Behm, war der schwerste Heber bei diesem Turnier. Er überzeugte mit 168 kg im Reißen sowie 212 kg im Stoßen und sicherte sich damit sein Ticket für die WM .

Voraussichtliche Wettkampftage der deutschen Starter:
Robert Joachim – 69 kg,  23.10.2013
Jakob Neufeld -77 kg,  24.10.2013
Michael Müller -85 kg,  24.10.2013
Robert Oswald -94 kg,  26.10.2013
Tom Schwarzbach -94 kg,  26.10.2013
Robby Behm -105 kg,  26.10.2013

TV-Termine der WM Gewichtheben auf Eurosport

Offizielle Webseite der WM im Gewichtheben 2013

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.