Gewichtheben: Deutsches Team bei der WM erwartungsgemäß ohne Medaillen

Das Team des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG)  zeigte in Polen durchweg gute Leistungen, spielte aber bei der Vergabe von Medaillen keine Rolle.

wwc_poland

Bei seinem WM-Debüt belegte Robert Joachim aus Berlin mit neuer persönlicher Bestleistung von 307 kg einen sehr guten 11. Platz in der Gewichtsklasse bis 69 kg. Im Reißen gelangen ihm 137 kg und im Stoßen meisterte er die Last von 170 kg.
Die Goldmedaille im Zweikampf ging mit 358 kg (160 kg / 198 kg) an den Chinesen Liao Hui.

Auch Jakob Neufeld bot eine gute Leistung in der Klasse bis 77 kg und wurde mit 322 kg (Reißen 147 kg / Stoßen 175 kg ) Elfter. Neufeld blieb knapp unter seiner Bestleistung, legte aber mit fünf von sechs gültigen Versuchen eine gute Vorstellung hin. An 179 kg im letzten Stoßversuch scheiterte der 30 Jahre alte Routinier.
Der Sieger Xiaojun Lyu stellte im Reißen einen Weltrekord mit 176 kg auf sicherte den WM-Titel mit 204 kg im Stoßen ab.

Lyu Xiaojun aus China holte den WM-Titel bis 77 kg und stellt im Reißen einen Weltrekord auf ( Foto: wwc2013 / LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)
Xiaojun Lyu aus China holte den WM-Titel bis 77 kg und stellt im Reißen einen Weltrekord auf
( Foto: wwc2013 / LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)

Michael Müller zeigte in der Kategorie bis 85 kg eine feine Leistung. Der aktuelle Deutsche Meister landete mit seiner Leistung von 340 kg (Reißen 150 kg und Stoßen 190 kg) ebenfalls auf Rang 11. Der WM-Titel ging nach Russland. Apti Aukhadov schaffte 387 kg über 175 kg im Reißen und 212 kg im Stoßen.

Apti Aukadov siegt bis 85 kg ( Foto: wwc2013/ FOTO LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)
Apti Aukadov siegt bis 85 kg ( Foto: wwc2013/ FOTO LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)

Robert Oswald nutzte die WM-Bühne zur Steigerung von zwei seiner Bestleistungen und rundete damit den insgesamt positiven Auftritt des deutschen Teams ab. Mit 350 kg (Reißen 160 kg und Stoßen 190 kg) steigerte sich der 25-Jährige in der Kategorie bis 94 kg im Reißen und im Zweikampf um jeweils drei Kilo und wurde Zwölfter der Gesamtwertung.
Der neue Weltmeister heißt Alexandr Ivanov. Der Russe brachte insgesamt 402 kg zur Hochstrecke (Reißen 180 kg und Stoßen 222 kg).

Siegerehrung Klasse -94kg  ( Foto: wwc2013/ LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)
Siegerehrung der Klasse bis 94 kg ( Foto: wwc2013/ LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)

Schwergewichtler Robby Behm konnte wegen einer Grippe nicht an den Start der Klasse bis 105 kg gehen. Ruslan Nurudinov aus Uzbekistan gewann souverän. Er riss glatte 190 kg und beeindruckte im Stoßen mit 235 kg.

Stärkster Mann der Welt im Gewichtheben 2013 ist Ruslan Albegov aus Russland. 209 kg im Reißen und 255 kg im Stoßen ergaben fantastische 464 kg im Total.

Aus Russland kommt auch die stärkste Gewichtheberin. Tatiana Kashirina siegte in der Klasse + 75 kg mit 142 kg im Reißen und glatten 190 kg im Stoßen.

Die Siegerin der Klasse bis 58kg : Hsing-Chun Kuo mit 133 kg im Stoßen ( Foto: ( Foto: wwc2013/ LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)
Die Siegerin der Klasse bis 58 kg : Hsing-Chun Kuo mit 133 kg im Stoßen ( Foto: wwc2013 / LUKASZ GROCHALA / CYFRASPORT)

Deutsche Athletinnen waren leider nicht am Start.

Die kompletten Ergebnisse der Weltmeisterschaften im Gewichtheben 2013

Fotonachweise / Photographs

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.