Gewichtheben: Almir Velagic wird neuer Deutscher Meister im Superschwergewicht

In Abwesenheit von Olympiasieger Matthias Steiner konnte Almir Velagic mit einer Zweikampfleistung von 400 kg (182 kg im Reißen, 218kg im Stoßen) die Deutsche Meisterschaft in der Superschwergewichtskategorie gewinnen.

Matthias Steiner musste wegen einer Knieverletzung die nationalen Titelkämpfe aussetzen und wird auch nicht an der im November stattfindenen Weltmeisterschaft teilnehmen können. Im Januar soll das Training wieder aufgenommen werden. Bundestrainer Frank Mantek zeigte sich am Rande der Deutschen Meisterschaft gegenüber der Presse realitätsbewusst und sagte, dass der Olympische Traum wohl ausgeträumt sei. Mit einer Verteidigung von Steiners Goldmedaille sei nicht zu rechnen.

In der Schwergewichtsklasse erfüllte der Favorit Jürgen Spieß die in ihn gesetzten Erwartungen und wuchtete sich mit einem Zweikampftotal von 373 (173/200) an die Spitze des Feldes. Im Jahr 2009 wurde Spieß in der Klasse -94kg Europameister. Diesem Erfolg will er im nächsten Monat so nah wie möglich kommen.

Die EM-Dritte Julia Rohde gewann die Klasse -58kg mit einem Ausrufezeichen. Mit einer Gesamtleistung von 192 kg gewann die 22-Jährige nicht nur mit 40 kg Vorsprung die nationalen Titelkämpfe, sondern stellte mit 86 kg einen neuen deutschen Rekord im Reißen auf.

Bei der in vier Wochen in Paris ausgetragenen Weltmeisterschaft will die Heberin aus Görlitz wieder in ihrer angestammten Klasse -53kg antreten und nach internationalem Edelmetall greifen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.