Fitness: Monica Brant gewinnt Debüt bei WBFF

Die kürzlich von der IFBB zur WBFF (World Bodybuilding & Fitness Federation) gewechselte Monica Brant etablierte sich auf Anhieb an der Spitze ihrer neuen sportlichen Heimat.

Monica, die seit der Arnold Classic 2006 bei der IFBB nicht über Rang zwei hinaus kam, steht nun im Mittelpunkt einer verbandsinternen Debatte. Die hoch dekorierte Fitness-Athletin schlug bei der WBFF World Championship Emily Stirling, die den Titel zuvor zweimal holte. Auf Facebook und anderen öffentlichen Plattformen melden sich nun Funktionäre und andere der WBFF nahe stehende Personen kritisch über die Juryentscheidung zu Wort. War es wirklich richtig, Brant vor Stirling zu setzen? – Und würde man damit nicht zeigen, dass eine ehemals erfolgreiche IFBB-Athletin nur wegen der besseren Siegeschancen zur WBFF wechselte? Diese und ähnliche Fragen schwirren nun durch den virtuellen Raum und müssen vom WBFF-Gründer, Ex-IFBB-Profi Paul Dillett, schnell und sachlich beantwortet werden.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.