Fettes Essen erschwert Appetitkontrolle

Eine neue Studie, die von der Endokrinologischen Gesellschaft in Boston durchgeführt wurde, wirft ein neues Licht auf Low-Carb-Diäten. Bisher ging man davon aus, dass fettreiche Mahlzeiten übergroßen Appetit und Heißhungerattacken reduzieren können. Doch die Ergebnisse der Studie deuten daraufhin, dass Gegenteiliges der Fall zu sein scheint.

Die Wissenschaftler setzten Mäuse und Ratten auf eine fettreiche Diät, die von der Makronährstoffanteilen in etwa einer typischen Low-Carb-Diät entsprach. Die Nager erlitten innerhalb von wenigen Tagen Entzündungen im Hypothalamus, jeder Teil des Gehirns, der u.a. unser Hungegefühl reguliert. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass diese Entzündung zu Zellschäden im Gehirn führte, die in der Folge zu einer verringerten Appetitkontrolle führten.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.