Eröffnung des Schwarzenegger-Museums verzögert sich

Die Pforten von Schwarzeneggers Geburtshaus werden sich später für die Öffentlichkeit öffnen, als die Organisatoren zunächst angekündigt hatten.
Das Haus, in dem Arnold seine Kindheit verbracht hatte, wird seit knapp einem Jahr in ein Museum umgebaut, das die drei wichtigsten Stationen – Bodybuilding, Hollywood, Politk –  in Schwarzeneggers Leben darstellen soll.

Bei dem Projekt ist Arnold nicht nur Ausstellungsgegenstand, sondern auch aktiv an der Planung und Umsetzung beteiligt. So wünschte er sich, dass die Küche und das Bad wieder so hergestellt werden, wie es zu seiner Kindheit war. Plumpsklo inklusive. Obwohl der Umbau fast abgeschlossen ist, verzögert sich die Eröffnung, die für diesen Sommer angesetzt war, auf den Herbst.

Der Grund ist, dass noch nicht alle Ausstellungsstücke eingetroffen sind. Die Projektleiter geben an, dass Schwarzeneggers Büro einen Katalog erstellt habe, aus dem man nun die gewünschten Stücke auswähle und auf deren Lieferung wartet. Zu den Ausstellungsstücken gehören neben Filmrequisiten wie das originale Conan-Schwert auch Gegenstände aus Arnolds Privatleben.

Wann genau das Museum eröffnet wird, könne man laut Organisatoren noch nicht sagen, weil Arnold bei der Eröffnung anwesend sein möchte und man auf seinen straffen Terminkalender Rücksicht nehmen müsse.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.