Ergebnisse der Masters Olympia 2012

Der amtierende Mr. Olympia der Master-Kategorie konnte seinen Titel aus den Vorjahr verteidigen. Dabei war seine erneute Krönung alles andere als ein Kinderspiel. Mit Toney Freeman und Dennis James hatte Dexter zwei ebenbürtige Konkurrenten neben sich zu stehen.

Dexter zeigte sein bisher bestes Gesamtpaket seit 2008 als er die Wahl zum Mr. Olympia gewann. Volle Muskelköpfe, eine herausragende Symmetrie und messerscharfe Definition sowie sein beeindruckendes Posing-Talent sollten für den wiederholten Sieg reichen.

Toney Freeman überragte den Titelverteidiger zwar nicht nur um eine Kopflänge, sondern hielt auch deutlich mehr Muskelmasse in das Bühnenlicht, dennoch mangelte es ihm an Muskelqualität. Der 46-Jährige nahm in dieser Saison fast alle vier Wochen an einen Wettkampf teil. Die quälend lange Wettkampfphase hinterliess unübersehbare Spuren.

Dennis James war die eigentliche Sensation des Abends. Eigentlich hatte Dennis seinen Posingslip schon längst an den berühmten Nagel gehängt, doch während der Pressekonferenz des Mr. Olympias überredete der wortgewandte Bob Cicherillo ihn zum Comeback. Und die Bühnenrückkehr des gebürtigen Deutsch-Amerikaners hatte es in sich. Dennis stand mit jener spektakulären Muskeldichte auf der Bühne, die ihn in den 2000er Jahren zum Publikumsliebling machten. Allerdings sah er von der Seite ein wenig flach aus, weshalb der dritte Rang vollkommen in Ordnung geht. Wollen wir hoffen, dass Dennis uns auch in der nächsten Saison in der Masters-Kategorie erhalten bleibt.

Master Olympia 2012 – Top 10

1. Dexter Jackson?
2. Toney Freeman
3. Dennis James
4. Edward Nunn
5. Ronny Rockel
6. Michael Kefalianos
7. Darrem Charles
8. Bill Wilmore
9. Troy Alves
10. Andrew Jemmott

Dexter Jackson

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.