EM-Bronze-Gewinner Alan Naniyev tritt zurück

Der Aserbaidschaner Alan Naniyev verkündete gegenüber der nationalen Nachrichtenagentur seinen Abschied als aktiver Gewichtheber. Gründe für sein Ausscheiden seien unter anderem finanzieller Natur. "Ich bin einfach nicht mit den Trainingsergebnissen zufrieden. Die gesamte Stimmung in der Mannschaft ist langweilig und außerdem gibt es immer wieder Probleme bei der Gehaltszahlung", beschrieb der drittplatzierte der vergangenen Europameisterschaft die aktuelle Situation der Nationalmannschaft Aserbaidschans.

Als ersten vertraute sich Alan seinem Mannschaftskollegen Vahid Nezerov an: "Ich habe ihm gesagt, dass ich aufhören werde. Er hat mir für die vergangenen Monate gemeinsamen Trainings gedankt und nicht versucht mich umzustimmen."

Naniyev sieht nun seine Zukunft in einer Trainerlaufbahn und will diese in Russland beginnen. "Ich habe bereits einen Termin mit dem russischen Bundestrainer der Frauen-Mannschaft. Offenbar will der Verband mir eine Wohnung besorgen, damit ich die Athletinnen für die kommende Europameisterschaft vorbereiten kann."

Der Bundestrainer Aserbaidschans kann die aktuellen Vorgänge um seinen Leistungsträger nicht ganz glauben. "Alan hat mir von all dem nichts erzählt. Ich habe mit ihm das letzte mal am 17. Juni gesprochen. Alan ist ein kluger Mann. Wir haben keine Unstimmigkeiten gehabt und ich gehe davon aus, dass er jetzt für eine Behandlung 20 Tage in Ossetia weil und dann das Training in Aserbaidschan wieder aufnehmen wird", zitiert die nationale Nachrichtenagentur.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.