Eine Eiweisssorte allein reicht nicht aus

Whey-Protein hat sich im Laufe des neuen Jahrtausends zum Standard-Protein entwickelt. Doch Wissenschaftler empfehlen jedoch, auch andere Proteinsorten zu konsumieren.

Wie das Fachmagazin „Nutrition Journal“ berichtet, haben Wissenschaftler in einer Studie mit 500 Teilnehmern einer Testgruppe über vier Wochen ein reines Whey-Protein-Supplement verabreicht während eine andere Testgruppe ein Proteingemisch (Whey, Casein, Ei-Albumin) erhielt. Alle Probanden folgten dabei einen vierwöchigen Trainingsplan, der neben Widerstandstraining auch Cardio beinhaltete.

Wie sich im Verlauf der Studie zeigte, konnten jene Probanden deutlich bessere Trainingsfortschritte machen, die das Proteingemisch erhielten. Die Wissenschaftler empfehlen daher, nicht ausschliesslich auf Whey-Protein zu vertrauen, sondern auch die anderen Proteinsorten in der täglichen Supplementierung zu berücksichtigen.

Wenn Du das Maximum aus Deinen Training herausholen möchtest, solltest Du Whey-Protein zeitnah zu Deinem Workout konsumieren. Casein ist hingegen als Snack und zum Abend die perfekte Wahl.

Roelly_Winklaar_p08

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.