Ehrung für Weltmeister Rupert Wick

Der bayerische Landkreis Freyung ehrt Rupert Wick für seine internationalen Erfolge. Im Rahmen der Freyunger Sportlerehrung wurde auch Rupert Wick vom KSC Frauenau bedacht. Als Rollstuhlfahrer tritt er seit 15 Jahren gegen nicht-behinderte Konkurrenten an und kann dabei auf eine beachtliche Erfolgsbilanz verweisen.

So wurde der in Röhmbach ansässige Wick im letzten Jahr zum sechsten Mal Weltmeister im Bankdrücken in der Gewichtsklasse bis 52 kg und bricht nach wie vor fleißig bestehende Weltrekorde. Den nationalen Titel konnte er bereits zwölf Mal gewinnen.


Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.