Drei Medaillen für das dt. Team bei der Weltmeisterschaft

Mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie Finalplatzierungen aller Teammitglieder erreichte die dt. Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft das beste Ergebnis seit Jahren. Neben der beeindruckenden Form von Patrick Ostolani (-70 kg), der berechtigte Chancen auf den Weltmeistertitel hatte, wussten vor allem die beiden Drittplatzierten aus dem deutschen Team, Markus Becht (-100 kg) und Matthias Botthof (+100 kg), mit deutlichen Verbesserungen gegenüber den Vorjahren zu überzeugen.

Alle Platzierungen aus dt. Sicht:
Patrick Ostolani – 70 kg Platz 2
Karol Nitka – 80 kg Platz 5
Eddi Derzapf – 85 kg Platz 4
Markus Becht – 100 kg Platz 3
Matthias Botthof über 100 kg Platz 3

An der 61. Weltmeisterschaft der IFBB, die in Jeju, Korea, ausgetragen wurde, nahmen 120 Athleten aus 72 Nationen teil.

Erste Bilder zum Wettkampf finden Sie auf http://www.eastlabs.biz/gallery/152/3

Die vollständigen Ergebnislisten werden in Kürze auf Ifbb.com veröffentlicht.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.