DM Bankdrücken 2013: Kevin Koch dominiert mit 330kg

logoMarburg

Anlässlich seines 125-jährigen Vereinsjubiläums veranstalte der AC 1888 Marburg am 16. November 2013 die Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken.

Bei den Frauen zeigte Vivien Röder (SV Rotation Langenbach) mit 125 kg in der Klasse – 72 kg die beste Leistung. Sie schaffte dabei nur ihren Anfangsversuch. Die Steigerung auf 130 kg misslangen der 25-jährigen Athletin in den Folgeversuchen.
Die zweitbeste Heberin der Veranstaltung, Ina Scholze (KBV Bautzen e. V.) , musste sich zudem mit dem Vizetitel in der Gewichtsklasse -72 kg begnügen.
Ina schob bei 65,8 kg Eigengewicht 117,5 kg gültig in die Wertung.
Gemeldet aber nicht am Start war Gunda Fiona Sommer- von Bachhaus.

Bei den Männern zeigte einmal mehr Kevin Koch (KSV Team Harz e. V.) seine Dominanz.

Kevin Koch versuch sich an 345 kg
Kevin Koch versucht sich an 345 kg

Der Vize-Europameister aus dem Harz kam im 2.Durchgang auf 330 kg. Damit gewann er überlegen seine Klasse und war auch punktebester Schwerathlet. An 345 kg versuchte er sich allerdings vergeblich.
Markus Schick (Fitness-Club Rhein-Main Rüsselsheim e. V.)  beließ es in Marburg bei 230 kg. Das reichte dem vielfachen Weltmeister zum Titel in der Klasse bis 83 kg und zum Vize-Gesamtsieg.

Markus Schick konzentriert sich auf seinen Versuch
Markus Schick konzentriert sich auf seinen Versuch

Konrad Burghardt vom AC 1888 Marburg e. V. kam in der Punktewertung auf Rang 3. Konrad lieferte einen tollen Wettkampf mit 3 gültigen Versuchen und hochklassigen 247,5 kg bis 93 kg- Körpergewicht.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Rosina Polster/BVDK

Die kompletten Ergebnisse der BVDK DM im Bankdrücken 2013

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.