Dexter Jackson gewinnt Rumänien Grand Prix

Der neue König des Muskelsports konnte den einzigen Post-Mr. Olympia Grand Prix auf europäischen Boden klar für sich entscheiden.
Der amtierende Mr. Olympia hatte angesichts der Konkurrenz, die sich abgesehen von Ronny Rockel, Armin Scholz und Sergej Shelestov nur aus wenig bekannten Namen zusammensetzte, leichtes Spiel. Zwar etwas leichter als vor wenigen Wochen in Las Vegas, brachte Dexter dennoch ein Paket auf die Bühne, dass seine Berechtigung auf den Olympia-Thron mehr als deutlich machte.

Während Ronny Rockel sich in der Wüste Nevadas dem neuen Champion nur auf 13 Plätze Abstand nähern konnte, stand er in Rumänien zum ersten Mal Ellbogen an Ellbogen neben Dexter Jackson. Eine Situation, die klar aufzeigte, dass Rockel zweifellos in die Mr. Olympia – Top 10 gehört hätte. Mit seinem zweiten Platz konnte sich der Sachse bereits schon jetzt für den Mr. Olympia 2009 qualifizieren.

Die Quali konnte sich durch Platz 3 auch der Schwede Martin Kjielstrom holen, der damit 2009 vor seinem Mr. Olympia-Debüt steht.

Trotz herausragender Form wurde Armin Scholz von den Bewertungsrichtern nicht entsprechend berücksichtigt und kam völlig unverdient nicht über den sechsten Rang hinaus.

Resultat
1                   Dexter Jackson, USA
2                   Ronny Rockel, Deutschland
3                   Martin Kjellstrom,Schweden
4                   Sergey Shelestov, Russland
5                   Hanni Glanville, England
6                   Armin Scholz, Deutschland
7                   Marcos Chacon , Spanien
8                   Manfred Petautschnig, Österreich
9                   Khalid Almohsinawi, Niederlande
10               Ricky Welling, England
11               Cesar Mendible, Venezuela
12               Miggar Milazzo, Deutschland
13               Tommi Thorvildsen, Norwegen

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.