Deutsches Team holt zwei EM-Medaillen

Die Auswahl des BVDK konnte auch ohne seine Medaillengaranten bei den internationalen Titelkämpfen für Aufmerksamkeit sorgen.
Das Team um Bankdrück-Veteran Achim Kircher musste bei den diesjährigen Europameisterschaften der Aktiven zwar auf ihre steten Goldkandidaten Gunda von Bachhaus, Markus Schick und Jan Bast verzichten, setzte jedoch alles daran, um trotzdem in die Medaillenränge vorzudringen.

Als erste gelang das Anke Wendt, die nach mehreren Anläufen in der 67,5er Kategorie wieder in ihr angestammtes Limit, der Gewichtsklasse -60 kg, zurückkehrte. Mit gut geplantem Kalkül setzte sich die Sachsen-Anhaltinerin bereits mit ihren ersten Versuch auf den dritten Rang. Die zwei folgenden Antritten konnten das Endergebnis zwar nicht mehr ändern, aber mit gedrückten 70 kg war die erste internationale Medaille für das deutsche Team bei dieser EM gesichert.

Achim Kircher, Leistungsträger und inoffizieller Mannschaftskapitän, schrieb mit 280 gedrückten Kilogramm nicht nur die deutschen Rekordlisten neu, sondern platzierte sich damit wie seine Teamkollegin auf den dritten Rang in der Klasse bis 125kg.

Im Superschwergewicht (+125kg) folgte Andreas Ehlinger Achims Vorgabe und drückte mit 305 kg einen neuen nationalen Rekord von der Brust und landete im internationalen Vergleich auf den undankbaren, aber ohne Zweifel respektablen vierten Platz.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.