Deutsches Team feiert weitere Erfolge auf der Weltmeisterschaft

Der frühe Titelgewinn von Markus Schick inspirierte die deutsche Auswahl zu Höchstleistungen und weiteren Medaillen. So auch Gunda von Bachhaus und Tamara Althaus.

In der Klasse -60 kg absolvierte die seit Jahren auf Sieg abonnierte Tamara Althaus zuverlässig ihre Pflicht und ließ bereits mit ihren Antrittsversuch von 145 kg das restliche Teilnehmerfeld weit hinter sich. Im zweiten Durchgang folgten ebenfalls sehr souveräne 150 kg. Die Kür, ein Rekordversuch mit 156 kg, sollte jedoch in Prag nicht gelingen.

Die ebenfalls aus Hessen stammende Gunda Fiona von Bachhaus und Vorjahresweltmeisterin musste im Vergleich zu ihrer Mannschaftskameradin deutlich härter kämpfen. Mit etwas mehr als 62 kg legte sie sich diesmal wieder eine Gewichtskategorie höher auf die Drückerbank. Das Missionsziel war klar: Titelverteidigung. Doch bereits im ersten Durchgang schien dieses Ziel zu wanken, als die amtierende Europameisterin im Kraftdreikampf an 142,5 kg scheiterte. Um 2,5 kg gesteigert, war die Last im zweiten Versuch dann doch machbar. Dennoch gab es vom Kampfgericht wieder drei rote Lampen, als sich Gunda an 155 kg wagte. Ihre direkte Konkurrentin, die Weißrussin Natalia Prymachenka konnte die ihr gebotene Chance jedoch nicht nutzen, scheiterte an 147,5 kg und landete mit 140 kg auf den Silberrang.

In der Klasse -75 kg gelang Katja Birnfeld nach vielen Anläufen endlich der lang ersehnte Durchbruch. Mit 117,5 kg holte sie sich die erste internationale Medaille in ihrer Karriere. Eine solide Leistung, die ihr den dritten Rang einbrachte, ohne dabei das norwegische Spitzenduo Inger Blikra (135 kg) und Bente Arntsen (135 kg; Gewichtsvorteil) zu gefährden.

Die 54 jährige Eva Speth belegte in der Klasse -90 kg dank gedrückten 125 Kilogramm den fünften Platz. Gold ging in dieser Kategorie an die niederländische Ausnahmeathletin und ehemalige Bodybuilderin Ielja Strik (172,5 kg).

In der Nationenwertung fanden sich die Damen am Ende auf dem sechsten Platz wieder.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.