Deutsche Meisterschaft im Kraftdreikampf der Senioren

Der Wettkampfzeitplan war bis zur letzten Sekunde ausgefüllt, als sich über 100 Athleten zur Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen der Senioren (ab 40 Jahre) in Straach meldeten. Doch nicht nur die Teilnehmeranzahl war rekordverdächtig, auch die gezeigten sportlichen Leistungen setzten neue Maßstäbe. Allen voran ist der Darmstädter Achim Kircher zu nennen, der zum ersten Mal in der Altersklasse 1 (unter 50 Jahre) startete und im Bankdrücken mit 261 kg gleich einen neuen Europarekord der Gewichtsklasse -125 kg von der Brust schob. Den Titel holte sich in dieser Gewichtskategorie Martin Fischer mit gebeugten 300 Kilogramm, 210 kg auf der Bank und 310 kg im Kreuzheben (Total: 820) klar vor Norbert Rosenkranz, der ein Dreikampfresultat von 737,5 kg meisterte. Mit Martin kommt seit mehr als 10 Jahren zum ersten Mal wieder ein deutscher Meister im Kraftdreikampf aus Berlin.

Bei den Damen setzte sich Susanne Steidle (AK1/-75 kg) positiv in Szene. Sie dominierte ihre Konkurrenz nicht nur deutlich, sondern konnte mit 170 kg in der Kniebeuge und 177,5 kg im Kreuzheben zwei neue nationale Rekorde aufstellen. Ferner beeindruckte Ana Geitner (AK1/-48kg), die mit nur 42 kg Körpergewicht stolze 136 kg im Kreuzheben bewältigte und sich nun ebenfalls als dt. Rekordhalterin bezeichnen darf.

Eberhardt Schwanke (+125 kg) sorgte schließlich in der AK2 für internationales Flair, als er 261 kg im Bankdrücken in die Wertung brachte und mit dieser Leistung einen neuen Weltrekord aufstellte.

Die komplette Ergebnisliste zur Deutschen Meisterschaft finden Sie auf der Website des Bundesverbandes: http://www.bvdk.de/ekdks08.pdf


Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.