Dennis Wolf sagt Arnold Classic ab

Dennis Wolf wird nicht an der Arnold Schwarzenegger Classic im Frühjahr 2013 teilnehmen. Damit folgt er dem Beispiel von Branch Warren, Phil Heath, Kai Greene und Shawn Rhoden, die sich allesamt gegen einen Start in Columbus entschieden haben, um im Herbst bei der Wahl zum Mr. Olympia in absoluter Höchstform auf der Bühne stehen zu können.

Dennis platzierte sich im März bei der Arnold Classics hinter keinen geringeren als Branch Warren auf den zweiten Rang. Viele Fans und auch Reporter sahen aber in den Deutschen den eigentlichen Sieger. Dementsprechend überraschend kam Dennis Absage. Immerhin hätte er 2013 zu den haushohen Favoriten gehört. Dennoch hat er sich eine längere Off-Saison mehr als redlich verdient. Immerhin hatte er nach dem Olympia-Wochenende noch zwei weitere Wettkämpfe auf dem Kalendar, wobei er nicht nur den zweiten Platz auf der Arnold Classic Europe belegte, sondern in Prag sogar einen Sieg gegen Shawn Rhoden einfahren konnte.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.