Chris Cormier gibt Datum für Comeback bekannt

Nach über einjähriger Pause will Chris Cormier wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen. Eine Verletzung an der Wirbelsäule sowie eine Entzündung des Rückenmarks, die zu einer zeitweiligen Lähmung führte, warfen Chris 2006 auf dem neuerlichen Höhepunkt seiner Karriere aus der Bahn. Nur ein Jahr zuvor platzierte sich Cormier auf der Arnold Schwarzenegger Classic hinter Dexter Jackson auf Platz zwei.

Im September 2006 trafen unsere Reporter in Las Vegas den Athleten, der über Jahre hinweg zur Spitze des Profi-Bodybuildings gehörte. Trotz augenscheinlich guter Form war sein Körpergewicht sichtlich reduziert. Dennoch gab sich Chris damals zuversichtlich: "Ich plane ein Comeback und werde in der besten Form meines Lebens auf die Bühne treten."

Lange war ungewiss, ob diese Aussage tatsächlich realistisch oder doch eher von Hoffnung genährt war. Mit seinen letzten Auftritten in der Öffentlichkeit bewies der gebürtige Kalifornier, dass er auf den Weg zu seinen gewohnten Muskelumfängen war.

Nun gab er bekannt, dass er am 8. September die Montreal Pro Show und am 15. September in Atlantic City an den Start gehen wird. Chris hofft, dass er sich für den diesjährigen Mr. Olympia qualifizieren kann.

Der amtierende Champion, Jay Cutler, räumt Cormier in einem Interview der FLEX gute Chancen ein: "Er [Chris] sieht gut aus. Er ist in einer guten Form. Er ist nicht übermäßig massig, aber das war Chris ja nie. Das ist auch egal, wenn seine Konditionierung am Tag X stimmt."“

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.