Chemnitzer AC gewinnt deutsche Mannschaftsmeisterschaft

Mit 100 Punkten konnte sich der Heimverein von Matthias Steiner klar gegen die nationale Konkurrenz behaupten.
Obwohl Chemnitz auf seinen Leistungsträger verzichten musste, weil der amtierende Olympia-Sieger nach einer überstandenen Leistenoperation den Trainingsrückstand noch nicht aufgeholt hat, dominierten die Sachsen das Feld von Anfang an. Mit 1200 Anhängern nutzten die Chemnitzer ihren Heimvorteil gekonnt aus und wusste den dritten Mannschaftstitel nach 1995 und 1996 gebührend zu feiern.

Finalplatzierung:
1.       Chemnitzer AC mit 954,8 Punkten
2.       Berliner TSC mit 846,4 Punkten
3.       Germania St. Ilgen mit 750,8 Punkten

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.